E-Book: „Überwachte Gesellschaft: Recht, Technik und Politik nach Prism und Tempora”

Während einige noch nichts von der Überwachungs- und Spionageaffäre wissen, ist jetzt das erste Buch erschienen: Das von iRights.info und mir herausgegebene E‑Book „Überwachte Gesellschaft” versammelt Beiträge und Interviews zum Thema:

Das E-Book lässt sich als ein Zwischenbericht lesen, denn die Nachrichten zum Thema reißen nicht ab. Updates werden folgen. In der Gemengelage werfen die Texte einen ruhigen Blick auf die Dinge und versuchen fundierte, aber keine letztgültigen Antworten zu geben. Ist das Internet, so wie wir es kennen, noch zu retten? Lässt sich die Datenschnüffelei noch einhegen? Wie entwickelt sich der Konflikt zwischen technischen Möglichkeiten und Grundrechten? Was heißt das für mich als Nutzer, als Bürgerin? Welche Aussichten gibt es beim internationalen Datenschutz, welche Rolle spielt das Völkerrecht?

Mehr dazu und Bestellmöglichkeiten bei iRights.Media.

 

18. September 2013

Das Leistungsschutzrecht startet ohne Presseverleger

Ein weiteres „Häh?”.

5. August 2013

Wie funktioniert Strafverfolgung in der Cloud?

cloud_strafverfolgung

Die Antwort gibt es bei iRights Cloud.

13. Mai 2013

Fünf Mythen über das Zitieren im Netz

gibt es bei torial nachzulesen.

22. April 2013

Talkshow statt Twitter: Die neuen „Euroskeptiker”

Über die „Alternative für Deutschland”.

22. April 2013